Sie sind hier: › Aktuelles 
28.07.2014

„Landesregierung könnte beim Fildertunnel zeigen, wie ernst sie die Projektförderpflicht wirklich nimmt!"

 „Aktuell ist die Fildertunnelbaustelle von der A8 über die B27 und das Gewerbegebiet Fasanenhof erschlossen. Die Deutsche Bahn als Bauherr möchte zur Entlastung der Anlieger in den betroffenen Gebieten so schnell wie möglich eine direkte Zu- und Abfahrt zur A8 einrichten. Somit könnte der Schwerlastverkehr über diesen Weg die Baustelle erreichen und die Lärmbelastung deutlich mindern.  Leider ist das Genehmigungsverfahren beim zuständigen Regierungspräsidium in Stuttgart noch nicht abgeschlossen, obwohl die Baustelle bereits in Betrieb ist. Hier wollen wir als CDU-Landtagsfraktion wissen, in welchem Umfang sich das baden-württembergische Verkehrsministerium vorstellen kann, sich für eine positive Entscheidung hinsichtlich einer A8 Zu- und Abfahrt einzusetzen. Wir haben dazu eine parlamentarische Initiative auf den Weg gebracht“, sagte der Verkehrsexperte der CDU-Landtagsfraktion, Thaddäus Kunzmann MdL, am Montag (28. Juli) in Stuttgart.

„Die Landesregierung, vor allem Ministerpräsident Kretschmann und Verkehrsminister Hermann, werden nicht müde, immer von der Projektförderpflicht der grün-roten Landesregierung zu sprechen. Hier ist jetzt ein gutes Beispiel, wie sie dieser Pflicht nachkommen könnten. Die Landesregierung muss jetzt endlich auch einmal konstruktiv im Sinne der Bürgerinnen und Bürger aktiv werden und nicht immer nur kritisieren. Wir würden es sehr begrüßen, wenn es zu einer eigenen Baustellenzu- und abfahrt an der A8 kommen würde“, betonte Kunzmann.

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU Stadtverband Leinfelden-Echterdingen 2018