Sie sind hier: › Aktuelles 
12.12.2014

Amtsblatt KW50

An unseren Schulen unterrichten und begleiten die Lehrer die Schüler und Schülerinnen. Und so wie in Deutschland Millionen Bundestrainer leben, die den künftig besten Rechtsverteidiger für die Fußball Naonalelf zu kennen glauben, gibt es Millionen Schulexperten. Jeder Bürger aus LE hat einen Bezug zum Thema, waren wir doch alle selbst mal Schüler. Geredet wird viel über Schule und die Lehrer, leider meist über die nicht so "guten". Ein Lob darüber, was Lehrer wirklich leisten, leistet sich die Gesellschaft eher weniger. Daher möchten wir als CDU LE an dieser Stelle die Lehrkräfte, die unsere Kinder begleiten, loben. Wir haben in LE viele Schulen mit vielen guten Lehrern. Sie leisten eine hervorragende Arbeit. Sie unterrichten nicht nur die Schüler, sie sind oft auch Seelsorger, Motivator und Vertrauter zugleich. In den letzten Wochen reden wir viel über die Schullandschaft. Unsere Gesellschaft verändert sich, da darf die Entwicklung in den Schulen nicht halt machen. Wir reden über Gemeinschaftsschulen und wie vieles dort auf einmal besser sein soll. Was aber die Wenigsten ansprechen, ist die Tatsache, dass bereits heute schon von den Lehrern an den Schulen sowohl inklusiv als auch individuell unterrichtet wird. Wir lesen auch, wir sollten an die 218 Schüler an die LUS denken, wenn wir uns nicht einer Umwandlung der LUS anschließen. Wir denken an die 218 Schüler! Darüber hinaus aber auch an die vielen Schüler in den Grundschulen. Wir denken einfach weiter. Im Januar gibt es eine Informationsveranstaltung, bei der 2 Schulleiter und ein Mitglied des Landeselternbeirats den BürgerInnen unserer Stadt die Gemeinschaftsschule näher bringen wollen. Aus unserer Sicht ist das eher einseig. Dank unseres Engagements kommen wenigstens die Eltern zu Wort. Sollten wir nicht - bevor wir  auf dem Rücken unserer Schüler und Lehrer experimentieren- alle Facetten der neuen Schulart beleuchten und auch die der bestehenden, beleuchten? Wir sind der Meinung, das sind wir den Menschen in LE schuldig, oder? Wie fühlen sich wohl unsere SchülerInnen und LehrerInnen, wenn wir ihnen vermitteln, dass alles bisher Stattgefundene und Geleistete auf einmal in Frage gestellt wird und nur die "Wunderheilung" GMS alles besser kann? Dient die Entwicklung tatsächlich den Beteiligten an einer Schule, den Lehrern und Schülern? Wir anerkennen die tägliche Leistung der Lehrer und Schüler und sagen von Herzen "Danke schön".

Firmenbesuch bei RIEKER

Druckveredelung GmbH + Co. KG Vergangene Woche hatten wir die Gelegenheit den Betrieb in unserer Stadt zu besichtigen. Spannend zu hören war u. a. der Wandel der Druckveredelung in den vergangenen Jahren. Im Laufe des Gespräches appellierte Herr Rieker an alle Anwesende unsere Jugendlichen für eine Ausbildung zu begeistern und nicht alles und jeden zu akademisieren. Durch das duale System haben wir eine Möglichkeit geschaffen, die es zu fördern gilt. Er begrüßte die Zusammenarbeit der IWV und der Schulen für einen frühzeigen Kontakt zwischen örtlichen Betrieben und Schüler und Schülerinnen.

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU Stadtverband Leinfelden-Echterdingen 2018