Sie sind hier: › Startseite 

Herzlich willkommen beim CDU-Stadtverband Leinfelden-Echterdingen!

Funktionierende Mobilitätsdrehscheiben brauchen eine leistungsfähige Infrastruktur. Mehr Sachlichkeit und weniger Ideologie fordert deshalb die CDU Leinfelden-Echterdingen.

Am 10. Januar 2018 fand auf der Gemarkung Leinfelden-Echterdingen der traditionelle Neujahrsempfang der Flughafen Stuttgart GmbH statt, an dem auch mehrere Vertreter des CDU Stadtverbandes Leinfelden-Echterdingen geladen und anwesend waren.
Die Gäste waren gespannt auf die Ausführungen der Geschäftsführung und das Grußwort des Aufsichtsratsvorsitzenden der Flughafen Stuttgart GmbH, denn die aktuellen Informationen und die Berichterstattung über eine angebliche Änderung der Planungen für den neuen ICE-Bahnhof Stuttgart Flughafen/Messe sorgten nicht nur für kontroverse Diskussion, sondern führten zu erheblichen Irritationen in der Öffentlichkeit.
Doch keiner der hochrangigen Redner und zugleich Projektpartner des Bahnprojektes Stuttgart – Ulm ging auf das Thema ein oder gab eine Antwort auf die Frage, ob es Abweichungen von den bisherigen Planungen und damit vom Standort des geplanten ICE-Bahnhofs an der Messepiazza gibt oder nicht. Weder der Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH, Walter Schoefer, noch der Aufsichtsratsvorsitzende, Landesverkehrsminister Winfried Hermann.
Grund also für die Fraktionsvorsitzende der CDU Leinfelden-Echterdingen und Stadträtin, Ilona Koch, beim anschließenden Empfang persönlich nachzufragen und Verkehrsminister Hermann um Positionierung zur Diskussion um den neuen Standort an der Autobahn A8 zu bitten. Der Minister erläuterte, dass der Standort an der Autobahn A8 schon vor Jahren seine Idee gewesen wäre, er aber weder gegen den Koalitionspartner CDU noch gegen die Projektpartner diesen von ihm bevorzugten Standort durchsetzen könne.

 

„Wir wollen uns beim Thema Mobilität nach vorne entwickeln und keine Rolle rückwärts machen. Wir wollen eine Mobilitätsdrehscheibe am Flughafen Stuttgart mit kurzen Wegen und attraktive Umsteigebeziehungen sowohl zum Regionalverkehr als auch zum Flughafen, sowie zum mobilisierten Individualverkehr“, stellte die Fraktionsvorsitzende gegenüber dem Minister klar, die mit ihrer Partei im Gegensatz zu Winfried Herman das Projekt Stuttgart – Ulm stets befürwortet und sich mit uneingeschränktem Bekenntnis für die Realisierung der Mobilitätsdrehscheibe am Flughafen eingesetzt hat.
Zur Diskussion um die ICE-Halte am künftigen Bahnhof Flughafen/Messe erläuterte Ilona Koch, dass auch das Bahnprojekt Stuttgart – Ulm, wie alle Schieneninfrastrukturprojekte des Bundes, eine verkehrliche Aufgabenstellung hat und die Grundlage für den Finanzierungsvertrag des Bahnprojektes ist. Insofern erstaunt sie die derzeitige Diskussion über einen „angeblichen Fahrplan“, den es zu diesem Zeitpunkt weder geben kann noch geben muss. „Jetzt geht es darum, dass wir ohne weitere und unnötige Verzögerung die Plangenehmigung für eine leistungsfähige Schieneninfrastruktur auch am Flughafen Stuttgart bekommen und eine Mobilitätsdrehschreibe mit kurzen Wegen realisieren können. Die Zeit drängt. Ein Bahnhof an der BAB A8 liegt weit ab der Messepiazza und den Haltestellen der U- und S-Bahn und erfüllt diese Kriterien nicht“. Fakt ist, dass nur mit der bisherigen Fernbahnhofslösung „Messepiazza“ die volle verkehrliche Wirkung für die Nahverkehrsanbindung mit der U6 und S2 erzielt wird. Die Vorschläge von Minister Herman tragen nicht dazu bei.
Die CDU Leinfelden-Echterdingen kann daher angesichts der Stauprobleme, eine erneute Verzögerung und die falsche politische Entscheidung angesichts der dringend notwendigen Lösungen der Mobilitätsprobleme nicht unkommentiert lassen. „Wir brauchen mehr Sachlichkeit, weniger Ideologie und mehr Tempo bei den Planungsprozessen und der Realisierung von Verkehrsprojekten“ fordert die Fraktionsvorsitzende der CDU Leinfelden-Echterdingen Ilona Koch. 

CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU Stadtverband Leinfelden-Echterdingen 2018